Antho Weiß

 

Antho Weiß, eine hellgelbe, süß schmeckende Cocktailtomate mit dezenter violetter Schulterung aus dem Hause Kraft.

Vielen Tomatenfreunden in aller Welt ist der Name Reinhard Kraft ein Begriff. Herr Kraft baut nicht nur die erlesensten Sorten an, nein, er versucht sich auch in der Züchtung neuer Sorten.

Vor einigen Jahren war eines seiner Projekte die Kreuzung der weißen, süßen und aromatischen Kirschtomate Bianca mit der deutlich größeren, blauen und naja schmeckenden Rundtomate OSU Blue.

Heraus purzelten wunderschöne, glänzende Cocktailtomaten, die in verschiedenen Farbschattierungen selektiert und stabilisiert wurden. Gemeinsam ist den Zuchtlinien eine violettfarbene Schulterung der kleinen Früchte. Herr Kraft selektierte mindestens die Linien Antho Gelb, Antho Grün, Antho Hellrosa, Antho Orange-Gelb, Antho Rosa, Antho Rot, Antho Ruby, Antho Violett und auch Antho Weiß.

Das Wort Antho verweist übrigens auf die Pflanzenfarbstoffe der Gruppe der Anthocyane, die Früchten und Pflanzenteilen die violette bis dunkelblaue Farbe verleihen. Anthocyane sollen in der Lage sein, freie Radikale einzufangen und gelten daher als besonders gesund.

Die kleinen, trendigen Antho-Sorten haben den Sprung in das Sortiment der Saatguthändler geschafft und sind in den einschlägigen Shops zu erwerben – solange der Vorrat reicht.

Wir haben die Sorte Antho Weiß bei Deaflora gekauft und in der Saison 2015 angebaut.

Das Saatgut keimte problemlos. Von den kräftigen Pflanzen schafften es drei in unseren Garten, die anderen wurden verschenkt.

Die Sorte scheint stabil zu sein, denn alle drei Pflanzen hatten das gleiche Erscheinungsbild. Den Pflanzen selbst merkte man das blaue Elternteil nicht an. Die Sorte Bianca dominiert augenscheinlich. Es wuchsen große, kräftige, grüne, sich stark verzweigende, fast wuchernde Pflanzen mit sehr gutem Blütenansatz an einfach verzweigten bis leicht verästelten Rispen. Obwohl es sich um eine Cocktailtomate handelt, sollte Antho Weiß durch dezentes Ausgeizen in Schach gehalten werden, wünscht man den Überblick zu behalten.

An den kleinen Früchten konnte man die Gene von OSU Blue dann doch erkennen. Die hellgrünen Minitomaten waren mit einer violetten Farbe überzogen.

Die reifen Früchte hatten nur noch einen Hauch violett im Schulterbereich. Sie schmeckten süß, aber wenig tomatig. Die Früchte waren sehr weich, was man ebenfalls von der Sorte Bianca kennt.

Antho weiß ist eine optisch wunderschöne, geschmacklich jedoch unspektakuläre Cocktailtomate, die einen zuverlässigen Ertrag bietet.

Hier geht es zu unserer Fotogalerie

Ein Gedanke zu „Antho Weiß“

  1. Hallo Maja, ich werde in diesem Jahr einige der “Antho”-Sorten von Herrn Kraft anbauen, bin schon sehr gespannt und freue mich total darauf – und nach den Beschreibungen hier erst recht 🙂

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.